Blog Article

Of smartwatches, invisible updates and other things


Man mag sie oder man mag sie nicht. So oder so könnte man über Smartphones urteilen, wenn man noch keines hat. Jedenfalls ergeht es so immer weniger Menschen in Deutschland und überall anders auf der Welt. Dieses kleine aber feine Gerät verbreitet sich schneller als das der gewöhnliche Unternehmer vermutet. Menschen die eben schnell nach etwas googlen tun dies, na Sie wissen schon, über ihr Handy. Dumm nur, wenn Sie dann auf mögliche Dienstleister treffen, die keinesfalls darauf eingestellt sind und den Suchenden, z.B. durch eine falsche Darstellung ganz schnell wieder verschrecken.

Und weil das so ist, sind wir stolz auf Sie liebe Nutzer, dass Ihre Unternehmen hier mit guten Beispielen vorangehen und Ihre bestehenden und neuen Kunden zielgerichteter mobil eingebunden werden. Von daher bleiben Sie am Ball und lassen Sie Ihre App nicht außer Acht. Sie profitieren künftig umso mehr davon.

Projekt NG – Ein Ausblick der Funktionen

Von unsichtbaren Updates und was sonst noch so geschieht.

Mit dem Projekt NG haben wir Ihnen aufgezeigt, wo es künftig hingehen soll. Damit ein System und damit auch Ihre App  für die Zukunft gerüstet sein will, unterliegt dieses einer stetigen Modernisierung. Hierbei gibt es zuvor vieles das im Verborgenen passieren muss, bevor erste neue Funktionen und optische Veränderungen sichtbar werden. Unsere Produktentwicklung investiert während Sie diese Zeilen lesen viel Zeit auf das Ziel diese notwendigen Schritte voran zutreiben, um Ihnen somit gerade künftig einen größeren Nutzen für Ihre App und damit für Ihre Nutzer und Kunden freizugeben.

Kleine und größere Veränderungen unter der Haube rollen wir daher bereits in regelmäßigen Schritten auf alle Apps aus. Das passiert ohne Ihr notwendiges Zutun und ermöglicht Ihren Nutzern z.B. bereits jetzt den fast dreimal so schnellen Start der App, sodass diese fixer zu Ihren Produkten gelangen und Ihre App öfter starten. Darüber hinaus werden Veränderungen und neue Inhalte nun auch ohne längere Neuladezeit, vor allem bei schlechter Datenverbindung in einem Augenblick übertragen und sofort dargestellt. Dies und vieles andere sind bereits erste erkennbare Merkmale unseres aufgestellten Projektes. Bleiben Sie daher gespannt, was folgen wird.

Nach Rechts und schon zurück.

Sparen Sie sich den Zurück-Knopf. Wisch und  Weg  ähh Zurück.

Die Bildschirme der modernen Smartphones werden immer größer, aber der Daumen zur Bedienung bleibt gleich groß. Was tun, wenn der Zurück-Knopf oben links immer weiter wegrückt und die Navigation in der App zu einer Fingergrätsche wird? Alle iPhone und iPad Nutzer werden das Problem inzwischen kennengelernt haben. Sparen Sie sich das in Zukunft, denn durch einen einfachen Fingerwisch nach rechts, gelangen Sie aus jeden Bereich innerhalb der App zu dem darüber liegenden. Das spart Kraft, Nerven und erleichtert die Bedienung Ihrer Apps. Probieren Sie aus.

Smart Push – Jetzt ist PushPlus ist auf die App gekommen.

Ready for Smart Push? PushPlus ist jetzt auch auf die Uhr gekommen.

Ein modernes Handy allein macht nicht mehr glücklich. Daneben gesellen sich Smart TVs, intelligente Auto Radios und auch die sogenannten Smartwatches. Damit Sie Ihr Unternehmen und Ihre App auch hier richtig in Position setzen können, werden seit neustem Ihre versandten PushPlus Benachrichtigungen auch dort in optimaler Form dargestellt. Das sorgt auf dem verlängerten Arm Ihrer Nutzer für einen kurzen Weg bei Neuigkeiten, Aktionen und anderen wichtigen Botschaften. Mit einem aktiven Enterprise Paket und Ihrer veröffentlichten App können Sie direkt loslegen. Uhren von Apple und mit Android Wear werden unterstützt. Ein zusätzliches Aktivieren ist nicht erforderlich.

AppCenter ist auch ne App.

Ihr AppCenter jetzt einfach als App auf PC und Mac ablegen. Nicht nur als Tablet App immer direkt griffbereit.

Sie Verwalten Ihre App immer auf einem aktuellen Chrome? Dann verkürzen Sie sich den Weg dorthin und legen Sie sich Ihren Zugang zur App einfach als App ab. So einfach geht es: Öffnen Sie im Browser die App Verwaltung, klicken Sie dann auf das rechte Menü mit drei Strichen, also dem Hamburger Menü und dort unter „Weitere Tools“ auf „Zur Taskleiste hinzufügen“. Anschließend können Sie das Dialogfenster einfach bestätigen. Fortan finden Sie ein Icon zur Verwaltung direkt auf Ihrer Taskleiste. Damit startet die Verwaltung als eigenständige App nicht nur auf aktuellen Tablet PCs.